Republik San Marino, 1 Euro 2009

San Marino ist zwar kein EU-Land, doch Euromünzen laufen in dem Mikrostaat trotzdem um. Sie werden in Italien geprägt, mit dem San Marino bereits seit langem in einer Währungsunion verbunden ist: von 1861 bis 2002 liefen in San Marino sowohl san-marinesische als auch italienische und vatikanische Lire um. Die san-marinesische Lira galt zwar als eigenständige Währung, war jedoch fest an die italienische Lira gekoppelt.

Die san-marinesischen Euromünzen tragen alle ein anderes Bild auf der nationalen Seite. Die 1-Euromünze zeigt das Staatswappen, drei Türme auf drei Hügeln. Sie symbolisieren seit dem Mittelalter die Abwehrbereitschaft der kleinen Republik. Im Wappen tragen die Türme statt einer Fahne je eine Straussenfeder, Hinweis auf eine friedliche Grundhaltung und den Handel mit exotischen Orten. Das Motto des Ländchens lautet LIBERTAS, Freiheit.

Ausgabejahr

2009 n. Chr.

Weitere Bilder