Römische Kaiserzeit, Hadrian, Denar

Dieser Denar des Hadrian (117-138) zeigt vorne ein Porträt des Kaisers, während er hinten als Feldherr abgebildet ist. Hadrian trägt einen Körperpanzer, darüber den Feldherrnmantel. In der rechten Hand hält er einen Speer, in der linken einen Gegenstand, der als Parazonium bezeichnet wird. Dabei handelt es sich um einen kurzen Ehrendegen, den höhere Offiziere auf der linken Seite am Waffengürtel trugen. Ein Kriegswerkzeug war dies nicht, eher ein Rangabzeichen.

Dieser kriegerische römische Kaiser also stützt in der Pose des Siegers seinen Fuss auf ein kleines Tier, bei dem es sich der Form nach um ein Krokodil handelt. Hadrian zeigt sich so als Herrscher von Ägypten, allerdings als ein römischer Herrscher: die ägyptisierenden Attribute wie Wedel und Krummstab und die Krone von Ober- und Unterägypten, mit denen sich der Kaiser in Ägypten selbst darstellen liess, fehlen.

Ausgabejahr

117-138 n. Chr.

Weitere Bilder