Mittelitalien, unbestimmter Italischer Stamm, Aes rude

Bei diesem Stück handelt es sich nicht um eine Münze im eigentlichen Sinn, sondern um ein sogenannt vormünzliches Zahlungsmittel. Solche Gelder unterscheiden sich von Münzen dadurch, dass sie weder mit Wertzeichen noch mit Hoheitsmerkmalen versehen sind, aber bereits als Zahlungsmittel und Wertmesser dienen. In der Numismatik werden diese frühen mittelitalischen Kupferbarren Aes rude genannt, dem lateinischen Ausdruck für Roherz.

Ausgabejahr

5.-3. Jh. v. Chr.

30 gefundene MünzenMünzen des Tages

text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text