Ionien, Myshemihekte

Auf dieser Myshemihekte, dem vierundzwanzigsten Teil eines Staters, ist eine Löwenpranke von oben dargestellt. Dieses Motiv mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, kommt aber in der frühen Münzprägung recht häufig vor. Viele dieser Stücke wurden von Untergebenen oder Verwandten des lydischen Königs hergestellt. Man wollte damit seine Verbundenheit mit dem lydischen Königshaus demonstrieren, dessen Emblem der Löwe war.

Ausgabejahr

ca. 600 v. Chr.

Weitere Bilder