Römische Republik, Denar

Im Januar 49 v. Chr. überquerte Gaius Julius Cäsar mit seinen Legionen den Fluss Rubikon, und erklärte damit Rom den Krieg. In den nächsten vier Jahren focht er einen erbarmungslosen Bürgerkrieg gegen seinen Hauptfeind Gnaeus Pompeius Magnus. Er nahm Rom ein und verfolgte Pompeius danach nach Spanien, wo er die feindlichen Truppen besiegte.

Dieser Denar zeigt einen Elefanten (Cäsar und seine Legionen) der eine Schlange (den Gegner) zertrampelt. Auf der Rückseite sind priesterliche Symbole abgebildet. Sie drückten aus, dass Cäsar, der seit Jahren das Amt des römischen Oberpriesters Pontifex maximus bekleidete, das Gehör der Götter hatte. Gezeigt werden eine Schöpfkelle (ein simpuvium), ein Weihwedel (aspergillum), eine Opferaxt (securis) und eine Priesterkappe (apex).

Ausgabejahr

49-48 v. Chr.

Weitere Bilder

30 gefundene MünzenMünzen des Tages

text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text