Römische Republik, Denar

Im Jahr 82 v. Chr. ergriff der konservative General und Politiker Lucius Cornelius Sulla die Macht in Rom und liess sich vom Senat zum Diktator erklären. Dieser Denar wurde im selben im Jahr ausgegeben und trägt seinen Namen.

Das Münzbild auf der Vorderseite orientiert sich ganz bewusst an den Münzen aus der frühen Zeit der Republik. Damit wollte Sulla zeigen, dass er keineswegs beabsichtigte, die Republik zu stürzen und eine dauernde Diktatur zu errichten. Es zeigt Roma, die Göttin und Personifikation von Rom. Auf der Rückseite ist Sulla selber dargestellt – als Triumphator, als siegreicher General in einem vierspännigen Wagen, beim Einzug in die Stadt Rom im Rahmen einer Prozession. Eine kleine Siegesgöttin fliegt herbei, um ihn zu bekränzen. Darunter steht die Inschrift L. SVLLA. IM für Lucius Sulla, Imperator.

Ausgabejahr

82 v. Chr.

Weitere Bilder

30 gefundene MünzenMünzen des Tages

text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text