Holy Roman Empire, Archbishopric Salzburg, Sigismund III of Schrattenbach, Ducat 1757

1756 brach der Siebenjährige Krieg aus, in welchem sich Österreich an die Rückeroberung Schlesiens machte. Salzburg als Teil des Römisch-deutschen Reiches war nicht nur verpflichtet, Kaiser Franz I. ein Truppenkontingent zur Verfügung zu stellen, sondern musste sich auch finanziell an den Kriegskosten beteiligen. Diese zusätzlichen Ausgaben wirkten sich auf den Salzburger Finanzhaushalt übel aus. Um das Loch zu stopfen, wurde deshalb von 1758 bis 1763 eine Notsteuer auf Wein und Bier erhoben. Damit erzielte man auch ein wirtschaftspolitisch erfreulichen Nebeneffekt: Da einheimisches Bier gegenüber ausländischem Wein steuerlich wesentlich begünstigt wurde, erreichte man eine Abkehr vom Weinkonsum zugunsten des Bieres. Damit erfolgte eine Importverminderung, was bedeutete dass die Salzburger Handelsbilanz sich durch diese Massnahme, wenn auch nur geringfügig, verbesserte.

Ausgabejahr

1757 n. Chr.

30 gefundene MünzenMünzen des Tages

text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text text