Heiliges Römisches Reich, Republik Zürich, 1/4 Taler 1652

Das Jahr 1648 brachte den Westfälischen Frieden und das Ende des Dreissigjährigen Krieges. Damals erlangten die eidgenössischen Stände endgültig die volle Unabhängigkeit vom Heiligen Römischen Reich. Auf den Zürcher Münzen hatte sich diese Tendenz schon einige Jahre früher bemerkbar gemacht. Bereits 1640 war nämlich der Zusatz CIVITATIS IMPERIALIS (der Reichsstadt) aus der Legende des Zürcher Geldes verschwunden und durch DOMINE CONSERVA NOS IN PACE, 'Herr, erhalte uns in Frieden' ersetzt worden – ein verständliches Motto, wenn man das damals rundum herrschende Kriegschaos bedenkt.

Ausgabejahr

1652 n. Chr.

Weitere Bilder