Römische Kaiserzeit, Elagabal, Denar

Elagabal war, neben seinem Amt als Kaiser (218-222) von Rom, auch Priester des syrischen Sonnengottes Baal. Der Kaiser versuchte sogar, Baal unter dem Namen Sol Invictus zum universalen Reichsgott Roms zu erheben. Doch die Römer hatten kein Verständnis für solche Extravaganzen. Sie empfanden den orientalischen Kult mit seinem verschwenderischen Prunk, den orgiastischen Riten und pomphaften Feierlichkeiten als zu fremd. Elagabals Religionspolitik untergrub seine Popularität massiv und war einer der Gründe für seine Ermordung.

Dieser Denar zeigt den Kaiser auf der Vorderseite. Auf der Rückseite ist er im Priestergewand abgebildet; er hält eine Patera, eine flache Opferschale, und einen Zweig. Vor ihm steht ein Dreifuss, über dem der Kaiser gerade sein Opfer darbringt.

Ausgabejahr

ca. 221 n. Chr.

Weitere Bilder