Römische Kaiserzeit, Hadrian, Denar

Kaiser Hadrian (117-138) inspizierte persönlich in ausgedehnten Reisen fast alle römischen Provinzen. In seinen letzten Regierungsjahren, nach Abschluss seiner Fahrten, liess er in mehreren zusammenhängenden Ausgaben die heute so genannten 'Provinzmünzen' prägen: Diese Münzen zeigen auf der Vorderseite das Porträt des Herrschers, auf der Rückseite aber Personifikationen von römischen Provinzen, Städten und Landschaften. Dieser Denar trägt auf der Rückseite Germania, die Verkörperung der deutschen Länder.

Ausgabejahr

ca. 117-138 n. Chr.

Weitere Bilder