Römische Kaiserzeit, Severus Alexander, Denar

Severus Alexander war römischer Kaiser von 222 bis 235 n. Chr. Er wurde mit vierzehn Jahren Nachfolger seines Vetters, des Kaiser Elagabal, nachdem dieser zusammen mit seiner Mutter von seiner eigenen Leibgarde ermordet worden war.

Severus Alexander erging es nicht besser. Auch er stand unter dem Einfluss seiner Mutter Julia Mamaea. Sie hielt die eigentliche Macht in der Hand. Während einer kurzen Zeit des Friedens war die Herrschaft der Beiden erfolgreich. Doch als ein Krieg gegen die Sassaniden und anschliessend gegen die Germanen ausbrach, verspielten sie die Sympathie ihrer Soldaten. Die Legionäre meuterten und ermordeten sowohl den Kaiser als auch seine Mutter.

Mit Severus Alexanders Tod endete die Dynastie der Severer. Es begann die Zeit der Soldatenkaiser und damit 50 Jahre des Bürgerkriegs, fremder Invasionen und des monetären Zerfalls.

Ausgabejahr

222-235 n. Chr.

Weitere Bilder