Römische Kaiserzeit, Octavian Augustus, Tetradrachme

Diese Tetradrachme des Kaisers Augustus (27 v. Chr -14 n. Chr.) stammt aus der syrischen Hauptstadt Antiochia und wurde wohl im Jahr 6 n. Chr. ausgegeben. Der Kaiser ist auf der Vorderseite dargestellt; die Rückseite zeigt Tyche, die griechische Glücks- und Schicksalsgöttin. Zu ihren Füssen schwimmt der Flussgott Orontes.

Tyche war ursprünglich die Göttin und Bschützerin der Seefahrer. Später wurde sie zur Göttin des Schicksals, und vielerorts zur Stadtgöttin. Aus diesem Grund ist sie, wie auf dieser Münze, oft mit einer Mauerkrone auf dem Kopf dargestellt. Orontes hingegen war ein Flussgott, die Personifikation des Flusses Orontes, an dem Antiochia lag.

Ausgabejahr

ca. 6 n. Chr.

Weitere Bilder